Wir setzen uns dafür ein, dass Entscheidungen getroffen werden, die Harburg in seiner Entwicklung voranbringen.   Wir setzen uns dafür ein, dass Harburg  ein Stadtteilmarketing  bekommt welches den Namen verdient. Hierzu müssen alle Akteure mit eingebunden werden, mit dem Ziel, dass sich alle mit der Marke Harburg identifizieren können. Wir setzen uns dafür ein, dass die Harburger Verwaltung sich als Dienstleister versteht. Eine bürgerfreundliche, transparente Verwaltung ist unser Ziel. Wir setzen uns dafür ein, dass der Sprung über die Elbe nicht im Harburger Binnenhafen endet.  Das Harburger und Neugrabener Zentrum muss gestärkt und positiv entwickelt werden. Wir setzen uns dafür ein, dass das Zusammenleben durch gute, nachhaltige Stadtteilarbeit gefördert wird. Wir setzen uns dafür ein, dass die Stärken Harburgs sichtbar werden, ohne die Schwächen dabei aus dem Blick zu verlieren. Wir setzen uns dafür ein, dass die Kapazitäten des Öffentlichen Nahverkehrs der hohen Nachfrage angepasst werden. Wir setzen uns dafür ein, dass die Verkehrsprobleme in Harburg endlich gelöst werden und der Senat seine Hausaufgaben macht. Wir setzen uns dafür ein, dass das Angebot der Offenen Kinder und Jugendarbeit erhalten bleibt und nicht von der Schule bestimmt wird. Wir setzen uns dafür ein, dass Harburg sein Lagepotenzial nutzt und attraktiven, familiengerechten Wohnungsbau ermöglicht. Wir setzen uns dafür ein, dass Harburg sich zur Universitätsstadt entwickelt in der Studenten gerne leben.
Diese Anträge haben etwas bewegt !
Das wollen wir bewegen!
Mehr gelb für Harburg